• Sofortiger Versand
  • Anonym und Diskret verpackt
  • Einfach und sicher bestellen
  • Versandkostenfreie Lieferung ab € 50

Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

Loading..

Product was successfully added to your shopping cart.

5

Product was successfully added to your comparison list.

Erektionsstörung

Erektionsstörung

Eine gute Potenz ist für die meisten Männer ein Zeichen von guter Gesundheit und dem Ego. Stimmt das Sexualleben, ist das Leben in Ordnung. Jedoch können bei gesunden Männern Potenzstörungen auftreten. Das kann passieren, wenn im Beruf Stress zur Tagesordnung wird, oder in der Beziehung hat sich Unruhe aufgebaut. Dieses Problem, die das Sexualleben betreffen, ist meist von kurzer Dauer und regelt sich selbstständig, wenn im Beruf oder in der Partnerschaft Ruhe einkehrt. Bleibt das Problem der Potenzstörung länger bestehen, können aus Angst vor dem Versagen Depressionen auftreten.

Ein Gespräch mit dem Partner kann bereits sehr hilfreich sein. Ein weiteres Risiko für eine Potenzstörung kann übermäßiger Genuss von Zigaretten und Alkohol sein. Bestimmte Tabletten, die täglich genommen werden, können die Potenz einschränken. Sogar bei chronischen Krankheiten kann die Potenz geschwächt werden. Diabetes schwächt das Immunsystem und als Folge kann eine Potenzstörung eintreten. Bei jüngeren Männern ist eine Störung der Potenz sehr häufig ein Auslöser durch psychischen Druck entstanden.

Recht häufig treten bei Männern Potenzstörungen auf, die sich im mittleren Alter befinden. Meist liegen körperliche Beschwerden vor, die allmählich aufgetreten sind und sich dauerhaft im Körper einnisten. Dann können folgende Potenzstörungen dauerhaft bleiben. Ebenso können Erkrankungen der Gefäße und Cholesterin Ursachen einer gestörten Potenz werden. Übermäßiges Fett, das sich in den Blutgefäßen ablagert, kann zur Folge haben, dass die Schwellkörper im Penis nicht genügend mit Blut versorgt werden.

Dadurch versteift sich der Penis nicht richtig oder eine Erschlaffung tritt vorzeitig ein. Sobald eine Potenzstörung über eine längere Zeit besteht, sollte eine Behandlung oder Therapie nicht ausgeschlossen werden. Sicherlich sind Potenzstörungen ein unangenehmes Thema für den Mann und sehr privat. Jedoch ist bei bestehender Störung der Potenz eine Scham nicht angebracht, den Arzt aufzusuchen. Es ist sicher hilfreich zu wissen, das es Möglichkeiten gibt, um dem Problem bei der Wurzel zu packen. 

Es gibt mittlerweile zahlreiche mechanische oder medikamentöse Hilfen bei diesem Problem. Bestellen Sie in unserem Online Shop Potenzmittel wie Kamagra oder Hard On.